Discussion in 'Kurvendiskussion' started by joergl, Jan 29, 2007.

  1. joergl

    joergl New Member

    Hallo,

    in einem von mir gebraucht erworbenen Modelltruck ist der abgebildete Panasonic NMH-Akkupack, bestehend aus 10 silbernen 3.000 mAh-Zellen, fest eingebaut.

    [​IMG]

    Über die ebenfalls am Fahrzeug vorhandene Ladebuchse habe ich diesen vor wenigen Tagen zum ersten Mal mit meinem Sommer Megaron automatisch ent- und anschließend geladen. Dabei ist folgende Ladeverlaufskurve entstanden:

    [​IMG]

    Das zugehörige Logfile habe ich angehängt.

    Abgeschaltet hat der Lader bei einer Spannung von 14,999 V und einer eingeladenen Kapazität von 2.525 mAh bei 3,480 A Ladestrom. Die Historie des Akkus selbst kenne ich nicht - die des Modells zumindest in groben Zügen. Wenn ich davon ausgehe, daß der Akku genauso alt ist wie das Modell, dürfte er bereits 3-4 Jahre alt sein, hat aber in den letzten 2 Jahren kaum "gearbeitet".

    Meine Frage: Was glaubt ihr, wieviel ich dem Akku noch abverlangen kann? Kann ich davon ausgehen, daß der Akku im Betrieb bzw. nach entsprechendem Formieren wieder eine höhere Kapazität bringen wird, oder ist angesichts des Alters bei rund 2,5 Ah eingeladener Kapazität bereits Schluß? Mich würde Eure Meinung interessieren ...

    Grüsse
    Jörg

    Attached Files:

  2. S.Schiller

    S.Schiller New Member

    Ich denke schon das man den wieder hin bekommt, ich würde aber etwas vorsichtiger ran gehen nicht gleich mit 3,5A...hat der Läder eine Auffrischen funktion?? dann würd ich die nutzen, falls nicht erstmal mit 1/10 C laden und entladen 1-2mal und dann mit mehr so 1C und dann schauen was rein bzw raus kommt. Ich hoffe ich sag nichts falsches ich hab hier nur gesagt wie ich es machen würde...

    das ist wie nach den Sommerurlaub erstmal langsam anfangen zu Arbeiten:D

    Gruß Sebastian
  3. da_Peda

    da_Peda Administrator

    Hi,

    Ich würde ausserdem auch noch ein Entlade/Ladeprogramm nehmen, dass den Strom zum ende hin verrringert. Das hat den vorteil, dass bei etwas höheren Strömen der Akku nicht so heiss wird, was der Zellenchemie zugute kommt.

    Nachdem das ein Akku für einen Truck ist, muss der auch nicht heiß gefahren werden, um noch ein paar Ampére herauszuholen ;)

Share This Page