Discussion in 'Kurvendiskussion' started by Michael Franz, Aug 7, 2005.

  1. Michael Franz

    Michael Franz New Member

    Gekauft als Einzelzellen bei www.elektrofly.com und anschließend selbst Konfektioniert (8Zeller-inlineverlötet)
    Laut Hompage von Fraundorfer sollen sich die Akkus lediglich vom Schrumpfschlauch unterscheiden. Aber seht es euch selbst an. Besonders zu beachten ist der Ri beider Packs.
    Ge- und entladen wurde mit einem Akkumatik. Zum entladen verwendete ich einen ext. Widerstand (60W Biluxlampe-Fernlichtfaden)
    Geplant sind diese Packs als Antriebsakku einer Combat-ME-Bf109 (FMT-Bauplan), LRK 345/9 9N12P Doppelditto, 8x5 Aeronaut-CamCarbon.
    Dauerstrom ca. 20-25A, Spitzenstrom bis ca.30-35A. Bei dem RedLabel könnte das gerade noch so klappen, aber bei dem GreenLabel habe ich da einige Bedenken. Entscheidend wird aber erst der Test im Flugzeug selbst sein. Werd dann mal den MiniLogger mit auf die Reise schicken.

    Attached Files:

  2. Heinzi

    Heinzi Member

    kann keine rar dateien anschauen! kannste mal die bilder hier reinstellen?

    so oder so, ich glaube nicht dass der schrumpfschlauch den preisunterschied von fast 35% rechtfertigt. :D
    (von wegen: der red label sehr änlich......... nur der sr macht den unterschied :confused: )
  3. Michael Franz

    Michael Franz New Member

    Ok, dann werd ich es mal noch als zip reinstellen. Ich hoffe die kannst du auch entpacken.

    Attached Files:

  4. Heinzi

    Heinzi Member

    ja das ist ganz interessant
    der günne hat also fast den doppelten ri des roten ? beim laden gemessen.

    interessant zu wissen wäre nun die behandlung der akkus (gleiche vorgeschicht in kürzer vergangenheit) also wie viel zeit z.b bei beiden akkus zwischen ladung und entladung verstrichen ist. das kann die entladeeigenschaften sehr beeinflussen.
    anhand der entladestarttemperaturen vermute ich mal dass da zeitlich kein grosser unetrschied bestand.

    interessant ist ja dann, dass der grüne ein klitzeklein wenig mehr energie und auch ladung abgegeben hat. und dass die spannungslage gar nicht so viel tiefer lag als beim roten. bei höheren strömen wird sich das dann aber schon ausgeprägter bemerkbar machen. ich schreibe das der stimulierenden wirkung der temperatur auf einen nimh akku zu.
    dabei ist nun aber noch zu berücksichtigen dass die spannung beim akkumatik beim entladen mit externem widerstand in stromlosen pausen gemessen wird.

    nichts destotrotz sprechen die temperaturen eine deutliche sprache.
    beim green hat diese während der entladung um ca 8grad zugenommen auf ca 53grad, während dem sie beim roten in etwa bei 33.5grad verharrte.

    also die höhere temp des grünen hat zwar dessen spannung beflügelt. die temperatur bringt aber auch beim entladen den höheren innenwiderstand zutage. :{

    das zeigt dass deutlich dass der rote eigentlich belastungsfähiger ist. und oder dass bei gleichem einsatz der grüne eher das zeitliche segnen wird.

    gemäss gp hompage gibt es übrigens zwei 1100 zellen:
    die gp110afhr und die gp110afh ? erstere mit einem 1000hz widerstand 6mOhm zweitere mit 22mOhm !



    übrigens: schon die kleine akkudiagnose gelesen?
    :teach:
  5. Michael Franz

    Michael Franz New Member

    Zwischen Ladeende und Beginn der Entladung waren bei beiden Packs nicht mehr als eine Minute verstrichen. Es sollen ja möglichst die Bedingungen im Flieger "simuliert" werden. (warm fliegen/entladen) Beide Zellentypen sind mit der gleichen Lieferung gekommen, wurden am selben Tag verlötet und haben die gleiche Anzahl an Lade- /Entladezyklen hinter sich (zwei insgesamt)
  6. Heinzi

    Heinzi Member

    also von gleicher behandlung bin ich ja ausgegangen.

    und, was nun?

    was sagt frauendorfer dazu?
  7. Michael Franz

    Michael Franz New Member

    keine Ahnung :confused: Hab ihn diesbezüglich noch nicht angesprochen/gemailt.

    In seinem Shop steht ja auch zu den Roten: "Bis Ströme von ca. 35 A"
    und zu den Grünen: "Dauer 20 A/ Kurz 30 A"

    Also macht er schon Unterschiede was die Belastungen betrifft. Demzifolge muß er sich schon bewußt sein, das sich die Akkus nicht nur vom Schrumpfschlauch her unterscheiden ;)
  8. Heinzi

    Heinzi Member

    diese aussage ist in seinem shop dann aber falsch.
    das gibt dann aber keine :) sondern einen :mad: oder einen :motz:
    gruss :)
  9. woody

    woody New Member

    bislang mir beruflich bekannte Fakten sind:

    - es gibt keine Greenlabel. Grün sind quasi die erste CHargen die bei GP aus der Maschine schiessen. Manche nennen es 0-Serie, besteht kein grösserer Unterschied. Lediglich eines kann man sich sicher sein, sobald die endgültig gelabelten schon ein halbes Jahr auf dem Markt sind, sollte man bei der Erstbehandlung die Lagerzeit beachten.
    - es gibt genau wie oben geschrieben zwei Sorten der hier sog. "GP1100". Ebenfalls wie dort beschrieben. Zu Laborzwecken vermessene Zellen zeigten ähnliches Verhalten, weshalb der Schluss hier nahe liegen dürfte, da wurden hochohmige Zellen als hochstromfähig verkauft.

    p.s.:
    Ähnliches trat kürzlich erst beim Vermessen einiger Intellect Zellen auf... auch da scheint es eine evolutionäre Neuerung gegeben zu haben, die ohne Kontakt mit dem Hersteller scheinbar kaum an den Verbraucher weitergegeben wird.
  10. Heinzi

    Heinzi Member

    hallo woody

    erst mal herzlich willkommen im diesem forum. :rocks:

    vorab mal noch ein paar fragen um einiges sicherzustellen:
    gleicher woody wie in rc line?
    wer und was versteckt sich eigentlich hinter woody? von wegen:---->

    :confused: :confused:
    :confused:
    Fragen: warum werden sind die denn durchs band billiger als normale angeboten und warum scheinen die grünen (es gibt sie doch.. :D .) in unbegrenzeter stückzahl erhältlich zu sein. ???

    wie erklärst du dir (resp. uns) dann obige differenzen?

Share This Page