Discussion in 'MidiLogger' started by Dani Bruchflieger, Jun 15, 2005.

  1. Dani Bruchflieger

    Dani Bruchflieger New Member

    Ich hatte beim durchlesen des Freds des Mini-Loggers im RC-Line-Forum mal etwas überlegt wie man einen Logger relativ einfach und klein halten kann, aber auch sehr universell gestalten kann:

    Ich würde das jetzt ganz gern so bauen, daß diese Gerätekombi aus 4 Teilen besteht, die jeder sich nach belieben und wünschen und natürlich auch dem Geldbeutel zusammenstellen kann:

    Modul 1: Ist eine Form des Minidatenloggers - Stromversorgung per Festspannungsregler aus dem Akku. Strommessung per Shunt und OPV. Dieser ist per Jumper auf 3 Meßbereiche einstellbar: 0-20A, 0-40A, 0-70A. Ebenfalls werden auf diesem Modul die Spannung und die Motordrehzahl erfaßt. Die gemessenen Größen werden auf einem EEPROM abgespeichert. Für die Startbedingung ist ein kleiner Schalter / Jumper umzulegen. Aber erst wenn der Strom nach umlegen des Jumpers einen bestimmten Schwellenwert überschritten hat wird aufgezeichnet, bis der Jumper zurückgesetzt wird. (Kann ja auf einen Schalter am Rumpf des Fliegers herausgeführt werden.) Einzige SMD-Bauteile sollten ein paar Trimm-Potis sein, zum Abgleichen der Meßbereiche. Der verwendete Prozessor sollte aber nicht größer als ein Mega 8 - max Mega 16 werden. Allerdings wäre es bestimmt auch nicht verkehrt, wenn man zB 2 Prozessoren zusammenarbeiten läßt, so daß zB. Prozessor 1 die Meßdaten erfaßt und an Prozessor 2 sendet, der sie dann aufbereitet, im EEprom abspeichert, und wenn vorhanden an Modul 3 sendet....

    Modul 2: Ist die Erweiterung von Modul1 um einen Drucksensor zur Erfassung der Flughöhe und einen Temperatursensor, der zB an der Motorwicklung die Motortemperatur im Betrieb messen kann oder auch zB die Temperatur des Akkus / Motorreglers...

    Modul 3: ist ein Modul, mit eigenem Prozessor, welches sobald es eine Datenverbindung zum Modul 1 hat, von diesem die aktuellen Meßdaten gesendet bekommt und auf einem 4-Zeiligen Display darstellt. Eventuell kann man auch bei diesem Modul das Auslesen des EEproms zu ermöglichen, so daß man schon auf dem Flugfeld die Daten auf dem EEprom auslesen und auch für die nächste Aufzeichnung löschen kann. Des weiteren sollte es machbar sein, vor dem Löschen die Aufzeichnung im Modul 3 auf ein anderes Speichermedium abzulegen - das könnte eventuell auch auf einem extra-Modul erfolgen - bin offen für Vorschläge.

    Modul 4: wäre die Funkverbindung zwischen Modul 1 und Modul 3, damit ließen sich dann in Verbindung mit der Erfassung der Flughöhe ein Variometer realisieren.

    Das sollte dann auch erklären, warum die Datenerfassung auch bei abgestellten Motor bis zur Landung fortgesetzt werden soll. Es wäre aber auch möglich für die verschiedenen Kombinationen speziell angepaßte Versionen der Firmware zu gestalten, die dann das ein-/ausschalten der Aufzeichnung je nach Wunsch gestaltet.

    Das gesamte Projekt soll open source sein, und ist hiermit zur Diskussion freigestellt....

Share This Page