Discussion in 'Generell' started by bmwfreak, Feb 12, 2010.

  1. wkrug

    wkrug New Member

    Was mir auffällt, du has da bei Werte Anzahl geschrieben:
    *****
    [Anzeige Einstellungen Kanal 01]
    Zeitbasis = Zeit
    Einheit = s
    Symbol = t
    WerteAnzahl = 4 <----
    *****
    Müsste da nicht eine 2 rein ? Du möchtest ja nur einen Messwert + Zeit übertragen.

    Bei den Faktoren sind die Werte mit . eingegeben.
    *****
    Faktor1 = 1.0
    *****
    Müsste da nicht ein , rein ?
    Also:
    *****
    Faktor1 = 1,0
    *****

    Mehr Unstimmigkeiten sind mir jetzt da eigentlich nicht aufgefallen.
  2. wkrug

    wkrug New Member

    Probiers mal mit dieser .ini...
    [Gerät]
    Name = AVRBasis
    Hersteller = AVR
    Gruppe = 09
    Device_ID = AVR_ID
    Used = 1
    Abbildung = AVRBasis.jpg
    ChangeSettings = 1
    HerstellerLink1 = AVR
    HerstellerLink2 =
    LogViewLink = www.logview.info
    TimeStep_ms = 1000
    TimeGiven = 0
    KanalAnzahl = 1
    WerteFormat = ASCII
    Prüfsummenberechnung = keine
    PrüfsummenFormat = ASCII
    AutoStart = 0
    AutoOpenToolbox = 0
    DateTimeFormat = R_%hh"h" %nn"m" %ss"s"

    [Stati]
    StatiAnzahl = 1
    001 = 1

    [serielle Schnittstelle]
    Port = COM1 - Kommunikationsanschluss - (Standardanschlusstypen)
    Baudrate = 9600
    Datenbits = 8
    Stopbits = 1
    Parität = 0
    Flusskontrolle = 0
    ClusterSize = -10
    SetDTR = 0
    SetRTS = 0

    [Schnittstelle TimeOuts]
    RTOCharDelayTime = 290
    RTOExtraDelayTime = 100
    WTOCharDelayTime = 290
    WTOExtraDelayTime = 100

    [Anzeige Einstellungen Kanal 01]
    Zeitbasis = Zeit
    Einheit = s
    Symbol = t
    WerteAnzahl = 2

    Messgröße1 = Wassertemp gelb x100
    Einheit1 = °C
    Symbol1 = T
    Faktor1 = 1,0
    OffsetWert1 = 0,0
    OffsetSumme1 = 0,0


    Beim Datenimport wurden damit sofort Werte anngezeigt.
  3. bmwfreak

    bmwfreak New Member

    Hallo wkrug

    also, ich habe folgendes getan:
    1. Deine ini-Datei aus dem zweiten Post original benutzt - ging nicht
    2. in Dieserr ini-Datei die Delaywerte gewaltig erhöht (auf 9000 bzw 10000), weil die Zeitabstände bei mir 5-6 sec betragen
    und die Werte Anzahl auf 1 gesetzt (es wird keine Zeit, sondern nur ein Wert übertragen) --> ging nicht
    3. in meiner ini Deine Änderungen angebracht (außer dem Komma, weil überall Punkte stehen) --> ging nicht
    4. in dieser ini die Delayzeiten erhöht --> ging nicht.


    Ich werde heute nachmittag nochmal mein Glück mit SmartInspect probieren
    Vielleicht sollte ich es ganz sein lassen, ist zu kompliziert für mich.
    Gruß
    BMWFreak
  4. wkrug

    wkrug New Member

    Ich denke du stehst kurz vor der Lösung des Problems - Ich würde da, an deiner Stelle, jetzt nicht aufgeben!
    Aufgrund des Wissens, das Du Dir bis jetzt erworben hast, dürfte es in Zukunft kein Problem mehr sein, das Openformat für andere Anwendungen zu nutzen.

    Probier dann doch mal, aus den Logdaten eine .txt zu machen.
    z.B. mit Hyper Terminal.
    Diese Datei kannst Du dann mit Logview einlesen.

    Wenn das klappt, weisst Du schon mal das das Format im Prinzip richtig ist.

    Dann kann es nur noch an der seriellen Übertragung liegen, und dieses Problem sollten wir mit Dominiks Hilfe auch noch gebacken kriegen.

    Noch was hab ich gerade nachgelesen:
    *****
    Stopbits = 1
    *****
    steht für 1,5 Stoppbits.

    Stopbits = 0 wäre 1 Stopbit.
    Der vorherige Wert wäre also richtig gewesen.
    Obwohl sich diese Einstellung normalerweeise nicht auswirken sollte
  5. bmwfreak

    bmwfreak New Member

    Hallo wkrug

    ich habe mir nochmals den Unterordner Geraete/Openformat angesehen. Ich glaube, was im Manual steht von wegen neuer Geäte, die im Unterordner openformat gespeichert sein müßten, ist in meiner Version (2.5.0.253) wahrscheinlich überholt. Im Gegenteil, was dort steht, wird bei den auswählbaren Geräten gar nicht angezeigt.

    Bei mir im Logview-Menue steht unten links immer "Testformat Lader", das kriege ich einfach nicht weg. Ich habe Logview de-und wieder installiert, dabei im Verzeichnis Geraete alles gelöscht und nur meine ini hineingeschrieben - bei der nächsten Geräteauswahl sind alle Geräte wieder da. Obwohl ich meine ini anwähle - was steht dann unten links? natürlich wieder Testformat Lader. Und der Bilschirm enthält alle Kanäle vom Testformat Lader!

    Also habe ich mit openformat und externem Editor die Testform Lader - ini editiert (alle Kanäle bis auf einen raus, Baudrate auf 9600 usw.
    Hilft nicht, links unten steht wieder Testformat Lader (diesmal zu recht), aber im Menuefeld sind alle von mir gelöschten Kanäle (Ladung, Leistung usw.) wieder da, also ist meine Änderung nie angekommen.

    Ich vermute mal, hier liegt das Problem, denn die serielle Schnittstelle ist ok (SerialPortTerminal zeigt das richtige an), den Testformat Lader kriege ich nicht raus und wenn ich ihn editiere, werden die Änderungen nicht angenommen.

    Viele Grüße
    BMWFreak[COLOR=#000000 ! important][/COLOR]
  6. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin BMWFreak,

    Auch im richtigen? bei XP liegt der z.B. hier:
    C:\Documents and Settings\<USER>\Application Data\LogView\Geraete

    Nein. Wie kommst du da drauf?

    bestätigt meinen Verdacht das du im falschen Verzeichnis unterwegs bist ...
    Hinweis: die Dateien im installationsordner dienen nur als "Vorlage". Genutzt wird das Userverzeichnis von LogView! s.o.

    logisch. LogView baut diese Strukturen bei jedem Start ggf. neu auf. Aber wie gesagt du bist zu 100% im flaschen Verzeichnis unterwegs!

    UHHHHH. Nicht sowas machen.
    Bitte nicht einfach auf gut Glück an bestehenden INIs rumdoktern wenn man nicht weiss was man tut! Das gibt bruch in 99% aller Fälle. die bestehenden INI Dateien haben ein genau spezifiziertes Format und das was da drin steht ist von uns auch getestet - und funktioniert eigentlich auch.
    TestFormat Lader hat auch nix mit OpenFormat zu tun und kann nicht editiert werden !

    Ohweia. Warum tust du das? was soll das bringen?
    Das sind Timingwerte die zur Baudrate gehören. Das hat nix damit zu tun in welchen Intervallen dein Logger sendet! Wenn du da rumfummelst, dann geht vermutlich hinterher garnix mehr. Denn damit ist das Timing der Schnittstelle im Ar***.

    Iwo. Bist doch fast fertig.

    Aber wenn ich dir einen Tip geben darf. Installier dir endlich Skype und kontakte mich oder wkrug. Da kann man direkt und unkompliziert helfen. :beer:
  7. wkrug

    wkrug New Member

    Ich hab die per Mail gesendeten Dateien ausprobiert.

    Bei mir geht der Import der Dateien in Logview!

    Die AVRTest.ini Datei ist bei mir im Ordner:
    C:\Dokumente und Einstellungen\#USER#\Anwendungsdaten\LogView\Geraete\OpenFormat

    Wobei #USER# natürlich durch den aktuellen Usernamen ersetzt werden muss.

    Ich hab als Gerät das AVRTest in der Openformat Rubrik ausgewählt und das wars dann auch.
  8. bmwfreak

    bmwfreak New Member

    Du hast recht, ich w a r im falschen Verzeinis unterwegs.
    Allerdings: ich habe in das richtige Verzeichnis in den Unterordner Openformat eine INI-Datei hineinkopiert. Die ist aber bei den anwählbaren Verzeichnissen nicht aufgeführt. Kopiere ich sie zu den Geraeten, dann schon. Macht aber nichts,wenigstens weiß ich jetzt, was das richtige Verzeichnis ist.
    Allerdings habe ich ein Problem mit OF, das nicht dahin kommt: Mein Unterordner heißt
    C:\Dokumente und Einstellungen\xy.P700\Anwendungsdaten\Logview...
    Openoffice zeigt den Unterordner ......\Anwendungsdateien\... schon gar nicht an.
    Müßte ich anderswo editieren und dann dahin kopieren - was machbar ist

    kein Zweifel; ich habe ein paar Geräte gelöscht, die erscheinen nun wirklich nicht mehr

    Aber man müßte es doch wenigstens abwählen können? Der Bildschirm zeigt aber immer die Kanäle aus Testform Lader an und unten links bleibt es wie eingebrannt.


    [QUOTE
    Ohweia. Warum tust du das? was soll das bringen?
    Das sind Timingwerte die zur Baudrate gehören. Das hat nix damit zu tun in welchen Intervallen dein Logger sendet! Wenn du da rumfummelst, dann geht vermutlich hinterher garnix mehr. Denn damit ist das Timing der Schnittstelle im Ar***.
    [/QUOTE
    Ich hatte es auch alsbald wieder entfernt

    Ich glaube, das Hauptproblem ist, den Testformat Lader und seinen voreingestellten Bildschirm zu eliminieren. Nicht die ini-Datei von wkrug, nunmehr im richtigen Verzeichis, funktioniert, links unten bleibt Testformat Lader!
    Ich verzweifle fast, wenn es nicht anders geht, muß ich mich wohl doch mit Skype vertraut machen.

    Gruß
    BMW-Freak
  9. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Zum Testformat Lader was ...
    Wenn beim Aufruf von Geräten etwas daneben geht, dann wird Default IMMER dieses Device genutzt weil das IMMER da ist!
    Also löschen dieses Devices bringt nur Probleme.
    Nimm es eher als Hinweis das irgendwas schief gelaufen ist und schau dir die LV Logs an !

    Skype:
    Da muss man nix einarbeiten. Installieren, User anlegen und mich suchen -> schmidom.
    Fertig. ;)
  10. bmwfreak

    bmwfreak New Member

    Hallo Dominik,
    Hallo wkrug,

    es gibt einen Durchbruch zu vermelden!

    Ich kann erstmalig Daten vom AVR auf dem Bildschirm sehen!!!
    Ich habe Deine INI-Datei in das richtige Verzeichnis kopiert und alles andere gelöscht.
    Auch Testformat Lader, was ich aber gem. letzter Antwort von Dominik wieder rückgängig machen werde.
    Das ganze Löschen wäre aber nicht nötig gewesen.

    Mit der INI-Datei war noch v o r dem Löschen von Testformat Lader dieser aus dem Menue verschwunden, also war die INI-Datei bestens.
    Nun blinkt der RX-Button grün und es fließen Daten!!!

    Damit ist zwar noch nicht die ganze Arbeit getan, ich muß z.B noch die Zeitachse an meine 5-s-Abstände anpassen und auf mehrere Kanäle umgruppieren. Ich habe noch nicht in den Hilfedateien danach gesucht, ich hoffe da finde ich etwas.

    Jetzt bin ich erst mal happy - und voller Dankbarkeit für Eure Hilfe!

    Schönen Abend noch
    BMWFreak

Share This Page