Discussion in 'Kurvendiskussion' started by h0rtkind, Jun 4, 2009.

  1. h0rtkind

    h0rtkind New Member

    Guten Tag,

    ich habe eine generelle Frage zu dem Verlauf einer Ladekurve. Es handelt sich um eine Konstantstromladung eines NiCd/NiMH-Akkus. Als Beispiel habe ich einen typischen Verlauf so einer Kurve angehängt.

    Ich weiß nicht ob es stimmt, aber den kontinuierlichen Anstieg der Spannung erkläre ich mir über einen steigenden Innenwiderstand der Zellen aufgrund der Zellerwärmung. Falls es eine andere Ursache dafür gibt, dann lasst es mich bitte wissen.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie lässt sich der Spannungsabfall erklären, nachdem der Akku voll geladen wurde? Ich meine nach dem Peak, durch welchen die altbewährte Delta-Peak-Abschaltung funktioniert.

    Attached Files:

  2. Heinzi

    Heinzi Member

    Hallo

    das mit dem Innenwiderstand ist so eine Sache. damit lässt sich leider der Ansteigende Spannungsverlauf nicht erklären. Eine Zelle ist primär etwas "Chemisches"
    Insbesomdere bei Nimh Akkus kommt man dann definitiv in Erklärungsnot.
    Denn bei diesen sinkt der Ri am Anfang stark, um dann mehr oder weniger über die gesammte Ladung in etwa konstannt zu bleiben.
    Auch die Temperatur eignet sich nicht unbedingt für den steigenden Spannungsverlauf während der Ladung. Denn dann müsste die Spannung, insbesondere wieder bei NIMH Akkus, dauernd sinken.

    Der delta peak (dp) wird allgemein aber schon mit dem, am Ladeende dan rasanten, Anstieg der Temperatur erklärt.

    Der dp lässt sich nicht mit dem RI erklären. Denn der geht am Ladeende in ab in die Höhe wie die Post.
    Schau mal im folgfenden Link das "Kleine Akkukompendium" an.


    http://www.logview.info/vBulletin/showthread.php?t=160

Share This Page