Discussion in 'sonstige Hardware' started by Elektro-Mini, Feb 8, 2010.

  1. Elektro-Mini

    Elektro-Mini New Member

    Hallo,
    ich verwende das Conrad Netzteil "Voltkraft DPS-4005" Mein Laptop ist ein Dell E5500 mit serieller Schnittstelle. Ich bekomme keine Verbindung zum Netzteil.

    Das Kabel entspricht genau der Abb. "9-polig". Im Gerätemanager habe ich 1200,8,1,keine. Verbindung läuft über COM1, diese ist auch ausgewählt.

    Für DTR und RTS finde ich dort keine Einstellungen. Interessanterweise steht in der *.ini für den 4005 DTR=1, RTS=1, lt. i-net müsste es aber eigentlich RTS=0 sein für aus? Aber auch eine Einstellungsveränderung in dieser Ini ändert nichts.

    Wenn ich die Toolbox öffne, müsste ich eigentlich links die Daten des Displays vom 4005 sehen, aber da ist nichts, alles 0 und die ganzen aktivierbaren Kästchen darunter sind ausgegraut. Auch wenn ich am 4005 selbst auf Remote stelle, ändert sich daran nichts.

    Die falsch angelöteten Kabel an der seriellen Schnittstelle des DPS-4005 habe ich bereits umgelötet. Sie lagen auf Pin 9 (braun), 7 (sw), 6 (rot) und 1 (orange). Nach dem Umlöten liegen die Kabel jetzt auf den Pins 2-5 in der Reihenfolge braun=Tx, rot=Rx, orange=+12V, sw=Masse. Dies brachte zumindest den Erfolg, dass jetzt auf Pin4 nach dem Starten von LogView 11,75 Volt Spannung anliegt, das heißt, dass das DTR Signal, was die Spannung für den Optokoppler liefert funktioniert. Mit meinem oben genannten Laptop waren es nur 8,4 Volt, weshalb ich meinen alten PIII reaktiviert habe, der die 12 Volt (in nicht angeschlossenem Zustand 12,2 V) liefert.

    Aber das war dann auch schon der ganze Erfolg, nach wie vor keine Anzeige auf der linken Seite der DPS Netzteil Toolbox, tote Hose, alles 0 und Einträge ausgegraut, obwohl z.B. eine Spannung von 4,2 Volt am Gerät eingestellt ist.

    Was kann ich noch tun, um eine Verbindung zu bekommen?:confused:

Share This Page