Discussion in 'Kurvendiskussion' started by Ulli211, Jan 21, 2009.

  1. Ulli211

    Ulli211 New Member

    Hi,

    mein zweiter CM 2010 innerhalb von 5 Tagen und jetzt bei dem 2. geladenen Akku folgendes Ergebniss:

    [siehe Anhang]

    Es handelt sich um einen Varta AA 2500 mAh-Akku. Der Akku wurde hier das erste Mal geladen.

    Das Ladegerät scheint einfach mal über das Delta-U-Kriterium bei 02:57 h gefahren zu sein. (wo der Blitz ist) Kann eine solch hohe Abweichung vorkommen oder ist die Kapazitätsmessung zu ungenau?

    Wieso wird am Ende des Ladens nicht der Ladestrom begrenzt?

    Die Temperatur des Akkus war mE normal, d.h. noch nichz unangenehm beim Anfassen. Ein anderer Akku aus der gleichen Packung wurde bis 2900 mAh bei 1.44 V geladen.


    Leider fehlt mir davon ein Graph - habe dieses tolle Logview erst später entdeckt ;)

    Schöne Grüße,
    Ulli

    Attached Files:

  2. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Bilder bitte nicht extern verlinken :teach: Die kann man hier im Forum an den Beitrag hängen.

    Zu deinem Problem ..
    Wenn ich mich recht entsinne ist das ein bekanntes Problem des 2010 das er nicht immer sauber das Ende findet. Google mal nach CM2010 ... Da gibts so ein Foto Forum wo die schon mal sehr intensiv über das Ladeverhalten des 2010 diskutiert haben.
    Is leider zu lang her als das ich noch alle Details wüsste .. :rolleyes:
  3. Ulli211

    Ulli211 New Member

  4. Heinzi

    Heinzi Member

    also ich sehe in der grafik nicht wirklich einen deltapeak. dem lader wird es genauso ergangen sein. wesshalb er weitergeladen hat.

    auf deine akku trifft vermutlich die faustformel zu , dass ein vernünftiger dp erst ab ladeströmen ab 1C ausbildet.

    im weiteren empfehle ich bei neuen akkus, insbesodere auch bei consumerakkus diese erst mal ein paar zyklen zu "formieren" (also mit 1/10C laden für ca 14h). erst danach würde ich die einem automatiklader anvertrauen.

    nimh akkus, insbesodere sonlch hochkapazitiven, verhalten sich leider sehr unberechenbar und mimosenhaft. insbesondere in anwendungen wo sie lange liegenbleiben. z.b fotoapparat der schon mal 2 wochen nicht gebraucht wird.

    einziger akku von dem wenig schlechtes zu berichten ist sind die sanyo "enellop" (die haben dann aber nur 2000mAh)

Share This Page