Discussion in 'Ladegeräte' started by mitfried, Aug 14, 2008.

  1. mitfried

    mitfried Member

    Hallo!
    ich habe seit jahren den 8500-2 in Gebrauch und habe im Laufe der Zeit Stück für Stück jede Firmware und Softwareversion von ChargeProfessional verwendet.
    Die Einbindung in Logview finde ich bisher schon seehr genial, wenn ich auch leider selten dazu gekommen bin es richtig zu verwenden da ich fast ausschließlich die Datenloggerfunktion des ALCs benutze und praktisch nie live-logge. (freu mich also schon auf die Implementierung der Datenloggerfunktion des ALC's in LV :respekt:)

    Nun die Frage, welche sich rein auf Charge-Professional bezieht:
    Habt ihr auch ständig Fehler in der Datenübertragung beim Auslesen meist längerer Logs? Je länger die Datensätze sind (so ab 130 Blöcke) wirds oft echt schwer den ohne 5-10x probieren komplett einzulesen. Bei mir bleibt die verbindung dann meist irgendwo gegen ende stehen und bricht 5 sek später ab. Auch wenn der ALC wärend dem Auslesen nichts tut, wo ich dachte dass er viel kleinere Status-Pakete schickt, stockt die Übertragung ähnlich häufig.
    Früher wo der ALC 8500-2 neu rauskam und ich ihn kaufte beobachtete ich das Stocken zum Teil schon bei jedem 4-5ten ChargeProfessional-Start wo die Akkudatenbank übertragen wurde. Dies passiert seit einer gewissen version überhaupt nicht mehr. (fragt mich jetzt nicht welche, wär jetzt kompliziert alles genau zu reproduziern) Am ALC-Treiber für XP (auch mit dem für vista x64 getestet) und am PC liegt es vermutlich nicht.

    ..ich weiss dass die frage etwas dahergelaufen erscheint, da ich jetzt ausgiebige Test-Sessions mit versch. Treibern/SW und FW-Versionen machen sollte und mich selbst und alle anderen kräftig verwirren..
    Doch da ich unlängst bei einem Bekannten der selbst 2 ALC's hat das gleiche Problem sah wollte ich jetzt nur wissen, ist das bei allen Leuten die Charge Professional benutzen (müssen) genauso???

    danke falls hier einer seine Erfahung teilt, auch wenns mit LV quasi nix zu tun hat. Außer das ist wirklich ein flächendeckendes problem dann muss LV das auch irgendwie handeln, vielleicht einfach längere timeouts? die übertragung geht ja irgendwann wieder weiter..

    lg
    mitfried
  2. udett

    udett New Member

    Hallo Mitfried!
    Ist bei mir auch so!
    Warum? ...Keine Ahnung.

    Gruß
    Uwe
  3. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Zu den Logs aus dem Datenlogger kann ich bald erst was sagen. Das ist das letzte Stück Puzzle was noch fehlt beim 8500er und LV.

    Hinweis am Rande ... Alles andere (egal ob Firmware 1 oder 2) geht :rolleyes:
  4. didihn

    didihn New Member

    Hallo Mitfried,
    bei mir ist meist bei 128 Schluss.
    Nerv sehr und ist mit dem Firmware Update auf 2.x (gefühlt?) schlechter geworden.
    Vorher ging es meist beim 2. oder 3. mal, jetzt habe ich nach ca. 15 Versuchen aufgegeben.

    Grüsse aus Heilbronn
    didihn
  5. mitfried

    mitfried Member

    ja das klingt sehr "normal" ;) - gut zu wissen dass es bei anderen auch so ist. Und ich finde auch, dass es seit Version 2.x gefühlsmäßig schlechter wurde, nur das Einlesen der Akkudatenbank macht seitdem keinerlei Fehler mehr.

    ich hoffe dass es wegen dem nicht zu Schwierigkeiten bei der Einbindung des Datenloggers in LV kommt. Dominik schraubt da ja im Moment gerade herum und soweit ich weiss mit großem Teilerfolg! gratuliere!
  6. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin Männers,

    Ja und Danke :)

    Also ich kann euch schon mal sagen das der Datenlogger eine Wissenschaft für sich ist. In der Formatbeschreibung stehen falsche Angaben drin und ich musste mir erstmal eine kleine Analyse Software proggen mit der ich die Datenpakete aufdröseln kann.

    Bis jetzt schaut es ganz gut aus - wenngleich mir der neue Logger etwas suspekt ist. Denn der kann ja 10 Messungen sichern. Aber das mit dem zirkelnden Logging ist sone Sache ...

    Ich weiss aber das ein Paket beim Logger immer (!) 806 Bytes lang sein muss. Also sollte es machbar sein im Fehlerfall das Paket erneut zu holen.
    Ich werde heute Abend noch weiterbauen. Und mal sehen wann ich die ersten Kurven sehe. Bin jedenfalls froh wenn das Thema abgehakt ist :rolleyes:
  7. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin Männers,

    ich brauche mal euren Rat ... Denn mich überkommt langsam die Ansicht, dass in der Charge Software von ELV oder am Lader etwas schief läuft. Oder ich blicke das nicht. :dontknow:

    Also, die Firmware 2 kann max. 10 Logs vorhalten im Datenlogger. Nun haben die ein rotierendes Logging. Ich mach das mal an einem Beispiel klar :

    [75] 83 11 21 28 35 42 49 55 62 68
    Das Fette ist der letzte Startpunkt. Und das andere sind Quasi Endpunkte von Aufzeichnungen. Daraus ergeben sich nun 10 Aufzeichnungen:
    75 - 82 -> 10
    68 - 74 -> 9
    62 - 67 -> 8
    ....
    21 - 27 -> 2
    11 - 20 -> 1

    Soweit sogut. Nun mache ich ne neue Ladung am Lader und bekomme das hier:
    [83] 83 93 21 28 35 42 49 55 62 68
    Unschwer zu erkennen das wir nun hier 2x 83 haben. Um es vorweg zu nehmen ... Die ELV Software zeigt 10 Ladungen an. Das kann aber eigentlich nicht sein. Denn ...
    83 - 92 -> 9
    68 - 82 -> 8
    62 - 67 -> 7
    55 - 61 -> 6
    49 - 54 -> 5
    42 - 48 -> 4
    35 - 41 -> 3
    28 - 34 -> 2
    21 - 27 -> 1

    So und das war nur eine Aufzeichnung dazugefügt. Und wer jetzt aufgepasst hat, dem ist sicherlich aufgefallen das die Position 75 nimmer da ist. :eek:
    Wenn ich das mit meinen bescheidenen grauen Zellen richtig erkenne, dann sollte die letzte Kette doch eher so aussehen:
    [83] 75 93 21 28 35 42 49 55 62 68

    So würde es Sinn machen und auch wieder in 10 Datensätzen enden.

    Eine ähnliche Ungereimtheit ist mir aufgefallen bei dem Beispiel im PDF mit dem Datenformat. Da gibt es auch einen Startpunkt und der Wert ist auch bei den 10 Endpunkten dabei. Ich habe das Gefühl das ich mal ne Mail an ELV schreiben muss ob das wirklich so gewollt ist, oder ob das ein Firmware Fehler ist.

    Denn das könnte auch erklären warum es bei euch ab und an mal in die Binsen geht. Man muss nämlich noch dazu wissen dass der Speicher nie gelöscht sondern nur überschrieben wird. Es müsen also garnichtmal Übertragungsfehler sein. Vielmehr könnten falsche Speicherbereiche gelesen werden. Und da das ganze Loggingkonzept (wie ich finde) recht komplex ist kann das schnell mal in der Anwendung zu Problemen führen ...

    Soweit mal mein Erklärungsversuch zur Ursprungsfrage. Ich glaube ich brauch noch ein paar Tage bis der V2 Logger rennt ...
  8. andi555

    andi555 New Member

    Hallo Leute!
    Bin zufällig auf dieses Forum/Thread gestoßen da ich das selbe Problem mit meinem Alc 8500 Expert mit der neuesten Firmware habe / hatte!

    Probiert mal folgendes:

    Bevor ihr irgendeinen Datensatz auslest, deaktivert bei allen Kanälen die Funktion "automatisch aktualisieren"

    Spätestens beim zweiten Ausleseversuch sollte es dann klappen!

    Über Rückmeldungen ob es bei euch auch funktioniert hat, bin ich gespannt!

Share This Page